Eine Studie „Best Ager“ der touristische Motor der Zukunft.

 

Best Ager - immer individueller

 

Die Best Ager visieren neue Wege an - und das mit großem Erfolg.

 

Die West- und Osteuropäischen Destinationen könnten davon profitieren. Gerade einige Osteuropäische Destinationen, z.B. Rumänien – Bulgarien, denn diese bieten u.a. alles, was sich die Generation 50plus (auch Best Ager genannt) wünscht.

 

Die 50plus Generation gilt als Wachstumsmagnet Nr. 1 und ist die Bedeutung dieser Zielgruppe für den Tourismus. Best Ager sind in Sachen Reisen besonders aktive Zeitgenossen. Das bestätigt eine aktuelle Verbrauchs- und Medienanalyse. Nach Erkenntnissen dieser Analyse der MedienGroupEuropean sind Reisende, weit über 50 Jahre, die wichtigste Zielgruppe.

 

Marktanalysen bestätigen uns, dass diese Generation als Zielgruppe, besonders für die Tourismusbranche, von großer Bedeutung ist. In den westlichen Ländern wächst die Anzahl von Menschen im Rentenalter, die gesund und Unternehmungslustig sind, bereits touristische Erfahrungen haben und auch die finanziellen Mittel haben, um Reisen zu unternehmen. Des Weiteren legen „erfahrene Reisende“ im Urlaub großen Wert auf Entspannung und Erholung, Komfort, sowie Bequemlichkeit, Sicherheit und Verlässigkeit, aber auch auf körperliche Betätigung und ein umfangreiches Freizeitangebot, auch Kontaktmöglichkeiten zu Einheimischen, sowie das Gastland und dessen Bräuche zu entdecken.

 

Den Ergebnissen der Studie zufolge sind die Best Ager im Urlaub sehr aktiv und unternehmen beispielsweise Überdurchschnittlich häufig Wanderungen, besuchen Gesundheits- und Kureinrichtungen. Ein steigender Trend sind im Segment „Medicaltourismus“ zu verzeichnen.

 

Laufend werden neue Destinationen gefunden oder kreiert und neue Bedürfnisse befriedigt. So ist zum Beispiel der Gesundheit- und

Medicaltourismus langfristig zu sehen.

 

Das Thema Gesundheits- Medical- Wellness Angebot muss ständig erweitert werden, mit Präventations-Programme, die den gesetzlichen Anforderungen entsprechen und von den Krankenkassen bezuschusst werden.

 

 

„Wie die Best Ager Generation ihre Urlaubszeit verbringen möchte?“ „Wohin reist die Generation50plus am liebsten, wie oft und wie lange?“

 

Über die Hälfte der Befragten Best Ager macht länger als 2 Wochen im Jahr Urlaub, fast ein viertel nimmt sich für mehr als vier Wochen im Jahr eine Auszeit vom Alltag. Dabei packen 72% bei einer Umfrage lieber kürzer, aber dafür häufiger ihre Koffer.

 

Das Internet ist aus der Urlaubsplanung der online – offline Generation 50plus nicht wegzudenken. 80% der Community informieren sich im Internet über Reiseziele, fast die Hälfte nutzt dort gezielt die Möglichkeit des Preisvergleiches.

 

Für 42% der Best Ager ist die Recherche auf Hotel – Bewertungsportalen Bestandteil ihrer Reiseplanung.

Ruhe und Erholung sind für Zwei Drittel das zentrale Urlaubsmotiv. Den Horizont zu erweitern und Kultur zu erleben steht für Best Ager allerdings nicht im Widerspruch zur Erholung im Urlaub. Auch für den Gesundheits-  und

 

Medicaltourismus tendieren die Best Ager immer mehr. Über 50% entscheiden sich für Städtetrips kombiniert mit Bildungsaspekten. Der klassische Bade- und Strandurlaub ist für 37% der schönste Urlaub. Gleichzeitig zeigt sich ein Trend zur aktiven Erholung. Hier können die Regionen punkten.

 

Einfach raus aus dem Alltag das genügt längst nicht mehr. Gerade weil diese häufiger und länger verreisen, hat die Best Ager – Klientel hohe Ansprüche an ihre Urlaubszeit.

Deutschland und das Europäische Ausland, so u.a. Rumänien und Bulgarien mit ihren Regionen sind beliebte Reiseziele der Generation 50plus.

 

Der Tourismus und die Freizeitunternehmen umwerben die Best Ager mit Ermäßigungen, Tendenz steigend. Denn die Tourismusbranche weiß, dass viele Senioren gut situiert und sehr reisefreudig sind.

Dieses sollte sich Rumänien und Bulgarien auf die Fahnen schreiben, gerade diese Destinationen haben das alles zu bieten, was sich der Best Ager wünscht. Denn hier stimmt das Preis- Leistungsverhältnis.

 

Wie schon oft erwähnt, diese Generation ,50plus, gehört zu den treuesten Gästen einer Urlaubsdestination.

Die Best Ager (50plus) kann und wird in Zukunft als starken Motor des Tourismus bezeichnet.

 

© reisejournalist henrik gammrath