wappen ocna                                -salzburg-kirchenburg

 

 

                                                                                     Kirchenburg von Salzburg

 

Wohlfühlen im „Salzburg“ Siebenbürgens

 

Nicht weit von Sibiu „Hermannstadt liegt der Kurort „OCNA SIBIULUI“. Ein Ort umgeben von ausgedehnten Wiesen, Eichenwäldern und Feldern, sowie von kleinen Dörfern bäuerlichen Charakters. In der Nähe von Ocna  Sibiului (Salzburg) wurden  einige Siedlungen aus der Jungsteinzeit (7000 Jahre alt) bis zur Römerepoche gefunden. Im Mittelalter blühte der Ort aufgrund des Salzvorkommens auf.

                                                                         

         Salzburg        2_Salzburg_salzsee

 

 

Die Salzhaltigen Seen sind vor allem für die Heilwirkung bei Rheuma und Gynäkologischen Leiden bekannt, ebenso bei Hauterkrankungen. Der wichtigste, von 15 Seen, ist der „Bodenlose See, ein Naturdenkmal mit ausgeprägter Heliotherme, der Schwalbensee mit seinen 160 mtr. der tiefste durch menschliche Einwirkung entstandene See Rumäniens  und der Tökölye See mit dem höchsten Salzgehalt von 415 g/l und die salzigsten in Europa.

 

Die heutigen Salzseen mit Heilqualitität entstanden durch Einstürze der Bergwerksstollen. Die Natrium – Chlorid – Konzentrationen des Wassers ist so groß, dass man ohne Bewegungen auf der Wasseroberfläche schwimmen kann. Mehr Informationen unter www.ocnasibiului.ro

 

                     _Sovata_wappen               sovata v

                                                                                

                              Sovata                               Lake Ursu (Bärensee)

 

 

Sovata und die Schönheit des südlichen Siebenbürgen

 

Selbst wer nicht kuren möchte, wird  sich in Sovata wohlfühlen. Die kleine Stadt mit ihren knapp 10 000 EW liegt am Rande des Gurghin Gebirges, umgeben von dichten Tannenwäldern.

 

Der Kur und Badeort Sovata verdankt seinen nationalen- und internationalen Ruhm den salzigen Seen, vor allem dem Ursu See (auch genannt Bärensee) . Der Kurort wurde im 19. Jh. bekannt, als dieser salzhaltige See entstand. Dieser ist auch bekannt durch das Phänomen der Heliotherme, wobei das Salz im besonderen Ausmaß die Sonnenwärme speichert. Das Wasser des Ursu See ist zu einer Besonderheit des Kurortes geworden. Die Salzkonzentration bewegt sich zwischen 40 – 250 Prozent. Auch Heilschlamm aus dem See wird als Heilfactor verwendet.

 

Der Bärensee ist wohl die bekannteste Attraktion von Sovata und ein ganz besonderer See.

Dieser hat einen Salzgehalt von ca. 259g pro Liter, so dass man sich wie im Toten Meer auf der Oberfläche treiben lassen kann

 

                                   Immer wieder – Thermal/Wellness

 

Stress, Energie und sogar Konditionsabfall, ein vernachlässigtes Äußeres sind die häufigsten Symptome unserer hektischen Zeit. Dagegen lässt sich jedoch einiges unternehmen. Das beste und zuverlässigste Mittel für all die Beschwerden ist ein Besuch in einem „Spa – Resort“ der bei Wiederherstellung von Gesundheit und Wohlbefinden wahre Wunder bringt.

Mehr Infos über DANABIUS HEALTH SPA RESSORT – SOVATA auf www.danibiushotelscom/sovata

 

Sovata ist auch ein idealer Ausgangspunkt für kürzere oder längere Trekkingtouren auf umgebende Berge, auch ein ideales Wandergebiet. Auf sicheren Touren erschließt sich „einem“ die reizvolle Natur, in die Sovata eingebettet ist.

 

 

image_4730Salzcannon           image_5261Salzcannon

         

Bisweilen bizzar zeigt sich der Salzberg von Sovata.

 

 

Die Natur hat sich hier als kreativen Baumeister betätigt, das Salz des Berges sieht ein wenig aus wie Eis. Sovata eignet sich im Winter auch als Wintersportgebiet, daher auch gut für einen Skiurlaub.

 

Highlights „Salzbergwerk“. Zu den Highlight zählen unter anderem die Salzbergwerke TURDA und PRAID

 

Aneinander gereiht entlang der Karpaten, sind die Salzberge Rumäniens ein Beweis dafür, dass hier vor sehr, sehr langer Zeit ein riesiges Meer (das Alte Mittelmeer) existiert hat.

 

Viele Salzvorkommen bleiben unter der Erdkruste verborgen, die Existenz wird aber durch Tausende von Salzwasserquellen bewiesen. In der Siebenbürger Hochebene erreicht das Salz an 40 Standorten die Oberfläche. Die Spuren der alten Salzbergwerke sind immer in „OcanaSibiuluiTurda und Praid zu sehen.

 

Ein Salzbergwerk ist zweifellos ein faszinierender und im Wertmassstab ein einmaliger Ort, aber die heilende Eigenschaften des Salzes werden auch in anderen Zentren genutzt. Auch gesunde Menschen erfahren in den Salzgrotten tiefe Entspannung und Wohlbefinden für Körper – Geist  und Seele. Mehr Infos finden Sie im Internet Salzbergwerk Turda und Praid.

 

 

            turda           salina-praid1

                                Salina Turda                                                 Salina Praid