http://www.mbdonline.de/logo1a.gif Daten des Landes

 
 

KULTUR- & REISELAND TÜRKEI
 
 
 

Türkischer Ministerpräsident  R. Tayyip Erdogan

vom 11. Januar 2004, Istanbul

 

Tourismusvision 2010 der Türkei

mit freundlicher Genehmigung der Botschaft der Republik Türkei-Berlin, Kulturabteilung Direktor
Hüseyin Gazi Cosan

 
http://www.mbdonline.de/europa.gifDer Tourismus ist für die gesamte Welt ein bedeutender Wirtschaftszweig und somit auch sehr bedeutend für die Türkei. Im Jahr 2003 haben 14 Millionen Touristen die Türkei besucht und das Tourismuseinkommen betrug 13 Milliarden Dollar.

Das Tourismuseinkommen beträgt 28% des gesamten Exporteinkommens, somit ist es ein großer, dynamischer und sich am schnellsten entwickelnder Sektor. Deutschland ist ein wichtiger Partner der Türkei in der Wirtschaft und Politik. Die meisten Touristen, die die Türkei besuchen sind Deutsche und somit ist Deutschland hinsichtlich des Tourismus sehr wichtig für die Türkei.

2003 reisten circa 3,5 Millionen Besucher in die Türkei ein, davon bildeten unsere deutschen Gäste einen Anteil von 26%.

Unser Ministerium unterstützt jegliche kontinuierliche Politik (Kontinuitätspolitik) für den Tourismus, um innerhalb dem Welttourismus einen bedeutenden Erfolg zu erzielen. Darüber hinaus ist sie stets bemüht den Touristen aus dem In- und Ausland qualitativ hohe Urlaubserlebnisse zu bieten. :

Weitere Tourismusinformationen aus der Türkei

Die Zufriedenheit der Touristen ist ein sehr wichtiges Element unserer Politik und diese Politik ist ein wichtiges Mittel das unsere Konkurrenzfähigkeit verstärkt. Da dieses Element auf der Produkt-Basis unterstützt werden muss, setzt man alles daran, die als touristische Destinationen angebotenen Produkte verlockender zu gestalten und zu vervielfältigen.

Wir möchten den kulturellen Reichtum unseres Landes innerhalb einer modernen Auffassung in den Dienst des Tourismus stellen und somit eine enthaltsamen Tourismus schaffen.

Die kontinuierlichen Tourismuspolitiken sind sehr wichtig. In erster Linie wird versucht, staatliche Grundstücke an Tourismus-Investoren zu zuweisen, um somit neue touristische Gebiete zu erschaffen und die Intensität zu den bestimmten Zentren vor allem an den Küstenstreifen zu erleichtern.http://www.mbdonline.de/plane.gif

Die Türkei verfügt über großes Potenzial von touristischen Angeboten wie z.B. Kultur-, Gesundheits-, Sport-, Winter-, Golf-, Kongresstourismus. Neben dem Badeurlaub wird die Entwicklung dieser Urlaubsarten dazu beitragen, die Saison zu verlängern, es auf das ganze Land zu erweitern und das Angebot zu vervielfältigen. Dies wird die Konkurrenzfähigkeit der Türkei steigern.

86% unserer Besucher sind Europäer, der größte Teil, von ihnen besucht die Türkei über Fluglinien. In diesem Rahmen werden die notwendigen Zusammenarbeiten mit dem Verkehrsministerium geleistet, um die Flugverbindungen zu erhöhen und Flugbeförderung zu fördern. Außerdem werden die Genehmigungen für die privaten Fluggesellschaften erleichtert, die Flughafentarife neu erstellt und einige spezielle Steuern abgeschafft.
Die Entstehung eines intensiven Flugverkehrs, in der Art der Flugbusse zwischen den verschiedenen Städten der Türkei, würde den Touristen die Möglichkeit bieten, während ihrem Urlaub in der Türkei sich 3-4 Tage für die Entdeckung der Sehenswürdigkeiten in Anatolien zu nehmen.

  
http://www.mbdonline.de/mitra2.gifFür die Sanierungsarbeiten des Landweges und Erweiterung des Verkehr-Netzes geht der Bau von der 15.000 km Doppel-Straße weiter. Infolgedessen wird das Tourismus-Potenzial der inneren Gebiete Anatoliens sich in kurzer Zeit in Produkte, Arbeitsplätze und Einnahmen umwandeln. Die Kultur-Touren die in den 90er zurückgegangen sind, werden diese Doppel-Straßen neu beleben.

Auf der einen Seite vervielfältigen wir unsere Tourismus Angebote, indem die Qualität und Kapazität der Infrastruktur in der Türkei entwickelt wird, und auf der anderen Seite werden mit einer neuen Marketingauffassung strategische Arbeiten durchgeführt. Unsere Werbeaktivitäten im Ausland werden von den Kultur- und Informationsabteilungen betrieben, deren Zahl von 24 auf 34 erhöht wurde.

Innerhalb der Marketingstrategien wird das Ziel verfolgt, neben der Türkei - Marke, vor allem die verschiedenen Destinationen, die bereits bestehen oder erst erschaffen werden sollen, als eine Marke hervor zu bringen.

Zum Beispiel wird Istanbul als ein separates Projekt behandelt. Weitere Zentren und Gebiete der Türkei werden unabhängig von der Dachmarke Türkei, jedoch innerhalb einer bestimmten Ganzheit beworben und vermarktet. Unser Ziel ist in unserem Land neue Marken zu erschaffen und die bereits bestehenden zu intensivieren.

Nach dem World Travel & Tourism Council (WTTC),,wird die Tourismusnachfrage der Türkei sich in den nächsten 10 Jahren jährlich um 10,2%  vergrößern und somit das wachstumsstärkste Land sein.

Die Erhaltung unseres kulturellen Erbes, die Hervorbringung der Vielfältigkeit und des Reichtums unserer Kultur ist das wichtigste Ziel unserer Tourismus - Vision. Während wir unsere Tourismus - Vision verwirklichen, entwickeln wir einerseits Hauptprodukte wie das „Meer-Sonne-Strand" Dreieck, auf der anderen Seite entwickeln wir die Projekte zur touristischen Investition in erster Linie für den Golf-, Kultur-, Gesundheit-, Sport-, Winter- und Kongresstourismus.

http://www.mbdonline.de/im017.jpgWir fördern die Bewahrung der türkischen Gastfreundschaft, der türkischen Küche und der vielfältigen Kultur. Diese Elemente bieten wir unter anderem unseren Gästen.

Ein weiterer wichtiger Bereich der Tourismus - Vision der Türkei ist ein Teil der Kontinuität und zwar die planmäßige Entwicklung.

Besonders die Bewahrung der natürlichen Umwelt ist sehr wichtig für den Fortbestand des Tourismuses.

Innerhalb der Tourismusplanung wird zunehmend der Mensch und die Beziehung des Menschen zu einer gesunden Natur stets bedeutender.

Mit der Änderung des Tourismus - Förderung - Beschlusses, haben die Entwicklung nach Plan, die Kontinuität und das schnelle Wachstum den Grundstein für die Vision vervollständigt.

Bis zum Jahr 2010 wird der Türkei Tourismus die folgenden Ziele erreicht haben:

·         Die gesamte Zahl der ausländischen Touristen wird auf 30 Millionen belaufen. Parallel zu der steigenden Touristenzahl und durch die Entwicklung eines vielfältigeren Angebotes und Bereicherungsprojektes werden die Einnahmen vom Tourismus 30 Milliarden Dollar betragen.

Um diese Zahlen zu erreichen wird, in erster Linie Istanbul, und andere Zentren und Regionen, die Saison und Region bezogen unzureichende Kapazitäten vorzeigen. Werden vor allem durch vielfältigere Angebote, Marketing und Investitionsprojekte leistungsfähig gemacht.

Die qualitative Bettenanzahl der Türkei wir auf 1 Million erweitert. In diesem Rahmen bedeutet dies bis 2010 eine Investition von 25 Milliarden Dollar.http://www.mbdonline.de/bett.jpg

Wenn bedenkt wird wie sich diese Investition auf die anderen 36 Sektoren, die mit dem Tourismus Sektor verbunden sind, auswirkt. Eine große Vorbereitungszeit wird angefangen haben und die Zahl der Beschäftigten in Hotellerie, Gastronomie, Verkehr, Vergnügung, Reiseleitung und ähnlichen Bereichen wird auf die 3 Millionen belaufen. Dies bedeutet, dass bis 2010 neue Arbeitsplätze für weitere 1,5 Millionen Personen geschaffen sein werden.

Im Jahr 2006 wird die gesamte Anzahl der ausländischen Touristen 20 Millionen betragen.

2006 werden die Einnahmen vom Tourismus 18 Milliarden EURO betragen. Durch die ansteigende Touristenanzahl, neuen Investitionen und ein vielseitigen Produkte werden 500.000 neue Arbeitsplätze erschaffen.

Wichtige und Vorrangehende Projekte

·         http://www.mbdonline.de/istanbul.jpgIstanbul Projekt:
Innerhalb dieses Projekts werden durch eine Zusammenarbeit von Einrichtungen der Schutzvorrichtung, Universitäten, Stadtverwaltungen und internationalen Einrichtungen zivile oder monumental architektonische Denkmäler restauriert, dem Original entsprechend die Straßen saniert,  die Geschichte und Kultur wiedergebende Freizeitmöglichkeiten werden erschaffen. In der Umgebung von der Kilyos Küste und den Bergwerken werden Jachthäfen, Golfplätze, Anlagen für Tagesaufenthalte eingerichtet und somit wird dieser Ort zu einem touristischen Zentrum umgewandelt.
 

·         Tarsus Tourismus Gebiets Projekt:
Durch dieses Pilot-Projekt soll der stetig steigende Massentourismus von der Westküste der Türkei in den östlichen Teil des Landes geleitet werden. Um eine größere Resonanz von den im Osten der Türkei liegenden Ländern zu bekommen, soll dieses Projekt in der zweiten und dritten Etappe die Gebiete Yumurtalik, Iskenderun und Hatay in sich einschließen. Es wird eine Bettenkapazität von 12.000 geplant. Das Projekt soll am Anfang der Tourismus Saison 2007 vollendet werden.
 

·         Tourismusstadt Dalaman Proiekt:
Dieses Projekt soll voraussichtlich Ende 2007 beendet werden. Es ist das erste (Projekt in der Türkei, in dem die Tourismusstadt Dalaman belebt werden soll.
Mit Rücksichtnahme auf die historischen, natürlichen und kulturellen Potentiale soll vor allen Dingen der Gesundheits- und Weilness Tourismus in Çesme und Didim gefördert und für in- und ausländische Investoren geöffnet werden.

http://www.mbdonline.de/im044.jpg

In erster Linie ist es vorgesehen die Angebote für Kappadokien und Südostanatolien des weiteren für die anderen Gebiete zu vervielfältigen.

Diyarbakir, Batman, Gaziantep, Adiyaman, Sanhurfa, Mardin und die Umgebung werden in eine Destination-Entwicklungs-Vision integriert. Innerhalb dieser Vision sollen diese Gebiete überwiegend mit kulturellen Projekten verbunden werden. http://www.mbdonline.de/strasse.jpg

Für die Schwarzmeerregion und Ost-Anatolien sollen den Winter-, Alm- und Kulturtourismus fördernde Projekte gestartet werden.

In der Tourismushochburg Antalya und Umgebung soll ein enthaltsamer Tourismus, eine planmäßige Entwicklung und eine Vervielfältigung der Produkte zur Verlängerung der Saison und zur Erhöhung der Benutzung der Kapazität führen.

Dafür wird innerhalb dem zur Verfügung stehenden Budget die Projekte für Trinkwasser, Kanalisation, Kläranlagen und Meerwasser-Entlastung geplant.

Die Verkehrsstrasse für Antalya - Alanya wird im Laufe des Jahres 2004 vollendet werden. Die Tunnels nicht mit eingeschlossen wird die Antalya - Kemer Landstrasse bis Ende 2004 zu einer Straße mit dem Standart einer Doppel Straße umgebaut.

Die Maßnahmen zum Ausbau der Finike - Demre Verkehrsstrasse wird im Jahr 2004 beginnen.

  
Weitere Informationen hierzu bei <
Henrik Gammrath>

© reisejournalist henrik gammrath